Recht

Studenten der Saar-Uni erfolgreich bei der Jura-WM

Bei der Weltmeisterschaft der juristischen Fakultäten in Wien räumte das Team der Saar-Uni mehrere Auszeichnungen ab und belegte mit Rang 12 von 342 Teams einen absoluten Spitzenplatz. Der „Vis Moot“, ein simulierter Schiedsprozess, bei dem die Studenten in die Rolle von Anwälten schlüpfen, verlangte den Teilnehmern einiges ab. Ein Aufwand, der sich lohnt.

Materialchemie

"Gold-Tinte" macht biegsame Touchscreens möglich

Die Elektronik in Touchscreens, Bildschirmen und Solarzellen muss gleichzeitig transparent und leitfähig sein. Zukünftig sind aber auch biegsame Elektroden gefragt: Sie sollen beispielsweise direkt in Kleidung oder Verpackungen eingebaut werden. Hierfür haben Forscher im Arbeitskreis von Professor Tobias Kraus am INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien - eine neuartige "Gold-Tinte" entwickelt. Master-Absolventin Indra Backes hat damit geforscht und ist für ihre Masterarbeit ausgezeichnet worden.

Mentorenprogramm

Mit Mentor wird der Studienbeginn nicht zur Odyssee

An der Saar-Uni helfen seit zehn Jahren erfahrene Studentinnen und Studenten den Erstsemestern: Sie kümmern sich, haben Antworten und Ansprechpartner parat, geben Tipps rund um den Start an der Uni – auch übers erste Semester hinaus. 226 Mentoren waren im vergangenen Wintersemester ehrenamtlich für die Studienanfänger im Einsatz. Das sind fast 100 mehr als im Jahr zuvor. Über 800 Erstsemester hatten sich diesmal beim Mentorenprogramm angemeldet. Das Angebot kommt an: Mehr als 94 Prozent empfehlen es weiter.

Materialwissenschaft

Für ein Forschungspraktikum nach Kalifornien

Ronja Anton und Kai Rochlus haben über zwei Monate an der Universität in Santa Barbara geforscht. Die Studenten der Materialwissenschaft wurden dabei durch ein Saarbrücker Austauschprogramm unterstützt: Das Leibniz-Institut für Neue Materialien vergibt jedes Jahr zwei Stipendien.

Mit Erasmus+ im Ausland studieren

„Auslandserfahrung gehört heute in jeden Lebenslauf“

Ein oder zwei Semester lang im Ausland studieren, eine fremde Sprache und Kultur kennenlernen: Mit dem Erasmus+ Programm der EU ist das für Studenten leicht zu bewerkstelligen. Diese Erfahrung machen auch die drei Freunde Marko Mihajlovic, Milan Krstic und Milos Djordjevic. Von der serbischen Universität Nis sind sie fürs Wintersemester nach Saarbrücken gekommen.

Ausgezeichnet

Studenten wollen Geisterfahrer mit Sensoren in Leitpfosten stoppen

Ihre Idee könnte Leben retten: Drei Studenten der Saar-Uni haben ein solarbetriebenes Sensorsystem entwickelt, das Falschfahrer früh erkennt und Warnungen sowohl an Fahrer als auch Polizei oder Verkehrsfunk veranlassen kann. Mit ihrem Prototyp, den die angehenden Ingenieure bezeichnenderweise „Ghostbuster“ – „Geisterjäger“ – getauft haben, gewannen die Studenten im November den ersten Preis beim Cosima-Wettbewerb auf der „electronica 2016“ in München.

Engagierte Studenten

Studenten machen Informatik-Neulinge fit in Mathe

Damit Metavariablen und Inferenzregeln die Erstsemester nicht sprachlos, sondern glücklich machen, haben 40 Studenten wieder ehrenamtlich und mit viel Engagement den Vorkurs der Informatik organisiert: Vier Wochen lang entdeckten hier mehr als 250 künftige Studenten die Mathematik neu.

International studieren

Als Jura-Student ins Ausland? Na klar!

Eine Zeit lang im Ausland zu studieren, macht reicher: an Erfahrungen, an Freunden, an Lebenslust. Und es zahlt sich bei der Jobsuche aus. Mit über 550 Partner-Unis weltweit stehen Studenten der Saar-Uni die Wege offen. Allein die Juristen pflegen 65 internationale Partnerschaften. Trotzdem sind noch zu viele Jura-Studenten eher heimatverbunden.