Titelfoto: Stadt Homburg (v.l. Christine Becker, OB Rüdiger Schneidewind, Annabelle Wagner und Ann-Kathrin Asen)

Beste-Preisträgerin Ann-Kathrin Asen (r.) hat unter anderem die "Teddyklinik Homburg" mitinitiiert und organisiert.

Beste-Preise 2017

Ausgezeichnet engagierte Studenten

Sie setzen sich für andere ein und wurden jetzt dafür geehrt: Uni und Asta zeichneten wieder Studenten und Projekte von Studenten für Studenten mit dem „Beste-Preis für besonderes studentisches Engagement“ aus.

Gasthörerstudium

Wie der Sohn, so der Vater

Nach seinem Studium sagte sein Sohn zu ihm: „Und jetzt, Papa, bist du an der Reihe.“ Warum nicht, dachte sich Wolfgang Niesen, und so schrieb sich der heute 60-Jährige ins Gasthörerstudium an der Saar-Uni ein. Seit 2015 besucht er nun Seminare und Vorlesungen, die ihn interessieren, von Mathematik über Philosophie bis zur Kunstgeschichte. Besonders die „Originale“-Reihe des Kunsthistorikers Bernhard Wehlen hat es ihm angetan. Niesen, freiberuflicher Fotograf, begleitet die Veranstaltungen, die sich der Kunst und Architektur im Saarland widmen, mit seiner Kamera.

Reparaturkaffee

Die Elektro-Klinik auf dem Campus

Die „Repair Cafés“ aus den Niederlanden sind das Vorbild. Aber da sie nicht dem Verbund angehören, dürfen sie sich nicht so nennen: Die Studentinnen und Studenten der Hochschulgruppe des Elektrotechnik-Verbandes machen aus der Not daher eine grammatikalisch improvisierte Tugend und reparieren kaputte Elektrogeräte seit drei Jahren einfach im „VDE-Reparaturkaffee“. Gratis und für jedermann auf dem Campus zugänglich.

Landespreis für Hochschullehre

Vom Umgang mit Wurzel, Pi und anderen mathematischen Operationen

Sein Engagement hilft Flüchtlingen, die studieren möchten, ihre Mathe-Kenntnisse aufzufrischen. So sind sie besser für den Eingangstest an der Saar-Uni gerüstet: Moritz Weber, Junior-Professor für Mathematik, hat nun für sein ehrenamtliches Projekt den Lehrepreis der Ministerpräsidentin erhalten.

Energiespar-Beauftragter

Weniger Licht? Nein, weniger Strom!

Goethes – umstrittene – letzte Worte „Mehr Licht!“ ergänzt Achim Ohlmann mit: „Ja, gerne, aber bitte weniger Strom!“ Denn Ohlmann beschäftigt sich seit vergangenem Jahr mit der Reduzierung von Strom und Wärme an der Saar-Uni. Der Energiespar-Beauftragte der Universität dreht mit der Arbeitsgruppe Energie an vielen kleinen Stellschrauben, um die immensen Kosten, die an einem so komplexen Gebilde wie einer Universität auflaufen, zu reduzieren. Mit ersten Ergebnissen.

DAAD-Preis

Studentin aus Russland wird für gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet

Die Pharmazie-Studentin Maria Stepanova aus Russland hat den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender 2016 gewonnen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird jährlich an internationale Studenten deutscher Universitäten für besonders gute akademische Leistungen und außerordentliches gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement vergeben.

Bibliothek

Von Büchern aus Kupfer und Königen aus Metzgersfamilien

Die Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek, kurz Sulb, ist für die meisten Studenten und Wissenschaftler ein nüchtern-nützlicher Arbeitsort. Aber die Sulb hat neben vielen Regalkilometern trockener Fachliteratur auch Kleinode und Besonderheiten im Bestand, die nur selten zu sehen sind. In einer losen Serie stellt die „Campus“-Redaktion diese besondere Literatur vor. Heute: „Künstlerbücher“, alte Bücher und das Sondersammelgebiet Psychologie.

Bibliothek

Waldkobolde und Bücherriesen

Die Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek, kurz Sulb, ist für die meisten Studenten und Wissenschaftler ein nüchtern-nützlicher Arbeitsort. Aber die Sulb hat neben vielen Regalkilometern trockener Fachliteratur auch Kleinode und Besonderheiten im Bestand, die nur selten zu sehen sind. In einer losen Serie stellt die „Campus“-Redaktion diese besondere Literatur vor. Heute: Saarland und Bergbau.