Titelfoto: ©KHM-Museumsverband, mit freundlicher Genehmigung des Kunsthistorischen Museums Wien | Bethlehemitischer Kindermord, Kopie nach Pieter Bruegel d. Ä., zugeschrieben an Pieter Brueghel d. J. (fraglich), 4. Viertel 16. Jahrhundert, Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

Plünderung eines winterlichen flämischen Dorfes, festgehalten auf einem Gemälde von Pieter Bruegel d.J. aus dem 16. Jahrhundert.

Klima schreibt Geschichte

Wie ein halbes Grad die Welt verändern kann

Große Kälte oder Hitze, lange Dürren, sintflutartiger Regen – das Klima hat mehr als einmal die Welt unserer Vorfahren aus den Angeln gehoben. Aufstieg und Niedergang ganzer Kulturen sieht der Historiker Wolfgang Behringer als Folge des Klimawandels, ebenso Hexenverfolgung und Aufstände. Er sagt: Die Industrielle Revolution war Europas Antwort auf die eisige Zeit zuvor. Während dieser "Kleinen Eiszeit" vom 14. bis ins 19. Jahrhundert veränderte sich die Durchschnittstemperatur gerade mal um ein halbes Grad.