Sieber

Katrin Arendt ist Repräsentantin des Projekts Corona School an der Saar-Uni.

Soziales Engagement

Beim Projekt „Corona School“ bieten Studierende Lernunterstützung für Schüler an

Die bundesweite Plattform www.corona-school.de bringt kostenfrei Studierende mit Schülerinnen und Schülern zusammen, die Unterstützung beim Lernen benötigen. Auch Studierende der Saar-Uni engagieren sich bei der Corona School – unter ihnen die Lehramtsstudentin Katrin Arendt. Als Repräsentantin des Projekts sucht sie weitere studentische Mitstreiterinnen und Mitstreiter.
Von Gerhild Sieber • 09.06.2020

„Durch das Coronavirus ist der Präsenzunterricht in den Schulen lange Zeit ausgefallen, nun wird er zwar eingeschränkt weitergeführt, aber viele Schülerinnen und Schüler brauchen weiterhin Unterstützung beim Lernen. Dazu wollen wir einen Beitrag leisten“, sagt Katrin Arendt von der Universität des Saarlandes. Die 22-Jährige studiert die Fächer Chemie und Deutsch fürs Lehramt an der Saar-Uni. Als Repräsentantin des Projekts Corona School an der Universität sucht sie weitere Studierende, die Schülern ihre Hilfe anbieten wollen. „Wer sich engagieren möchte, wird nach der Teilnahme an einem Screening-Gespräch per Video-Chat mit einem passenden Schüler oder einer Schülerin zusammengebracht“, erzählt die Studentin. Ihr selbst wurde bereits zwei Tage nach dem Screening der Kontakt zu „ihrer“ Schülerin beziehungsweise deren Eltern vermittelt. „Lara kommt aus Spanien und besucht die Deutsche Schule in Madrid; wir treffen uns zwei- bis dreimal pro Woche im Chat.“

Im Projekt „Corona School“ haben sich bundesweit bisher über 9.000 Studierende und mehr als 12.000 Schüler registriert. Studierende, die sich bei der Corona School engagieren, erhalten eine Bescheinigung für ehrenamtliches Engagement. Mittlerweile hat sich darüber hinaus eine „Mentoring-Gruppe“ aus Uni-Absolventen gebildet, die Studierenden bei fachlichen oder pädagogisch-didaktischen Fragestellungen weiterhilft.

Interessierte Studentinnen und Studenten können sich unter www.corona-school.de registrieren und die Fächer auswählen, in denen sie Unterstützung anbieten. Nach Identitätsüberprüfung und Screening-Gespräch wird ein passender Lernpartner vermittelt. Mit diesem vereinbaren sie flexibel kostenfreie Online-Lernstunden.
 

Kontakt zu Katrin Arendt:

Campus Representative
Universität des Saarlandes
E-Mail: uni-saarland@corona-school.de

Zum Projekt "Corona School"

Alle Infos unter: www.corona-school.de/

Quellennachweis
  • Bilder
    Sieber