Saar-Studierende erneut erfolgreich bei WM der Jura-Fakultäten

Das erfolgreiche Team der Saar-Universität bei einer Videokonferenz. Foto: Pieter Van Vaerenbergh

Sie gehören zu den besten 32 von insgesamt 387 Teams von Universitäten aus aller Welt, die teilgenommen haben. Als eines von 20 Teams erhielten sie eine der begehrten „Honourable Mentions“: Zum 18. Mal haben Studierende der Universität des Saarlandes erfolgreich an der Weltmeisterschaft der Jura-Fakultäten in Wien, dem „Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot“ teilgenommen. Wie jedes Jahr betreute Emeritus Professor Dr. Dr. h.c. mult. Helmut Rüßmann (Foto oben links) die Saarbrücker Mannschaft.

Bianca Böhme (unten rechts), Elinam De Souza (oben Mitte), Mazin Ezzeldin (Mitte), Norah Kibaka-Vibila (Mitte links), Max Köhl (unten Mitte) und Anna-Maria Klesen (unten links) wurden sowohl für ihre schriftlichen als auch für ihre mündlichen Leistungen im Mannschaftswettbewerb ausgezeichnet. In den mündlichen Verhandlungen erreichten sie die Ausscheidungsrunden, gewannen in der Runde der besten 64 und wurden in der Runde der besten 32 knapp geschlagen. Für ihren Beklagtenschriftsatz erhielten sie eine „Honourable Mention“, was nur den besten 20 Teams zuteilwird. [mehr]