Professor Karl Fischer wird 95 Jahre alt

Foto: privat

Am 4. Juli kann der emeritierte Professor für Kristallographie an der Universität des Saarlandes, Dr. Karl Fischer, seinen 95. Geburtstag begehen.
In Zwickau geboren, kam er nach der Promotion in Erlangen, Forschungen in Frankfurt und am Institute for Advanced Studies der Technischen Universität in Cambridge, Massachusetts (MIT), sowie der Habilitation in Frankfurt nach Saarbrücken. An der Universität des Saarlandes leitete Fischer von 1964 bis 1993 das Institut für Kristallographie, das 1984 in den Fachbereich Physik integriert wurde. Der Jubilar wirkte im Vorstand des Sonderforschungsbereichs 130 „Ferroelektrika“ und nahm Gastprofessuren an der University of Minnesota und am Institut Laue-Langevin in Grenoble wahr. Zudem engagierte er sich in zahlreichen Fachgesellschaften und Beiräten [mehr]