Professor Jürgen Maxeiner wird 80 Jahre alt

Foto: privat

Am 13. Oktober kann der Professor für Sportpsychologie an der Saar-Universität und langjährige stellvertretende Leiter des Sportwissenschaftlichen Instituts, Dr. Jürgen Maxeiner, in Berganger bei München seinen 80. Geburtstag begehen. In Koblenz geboren, studierte er Psychologie, Physiologie und Philosophie in Köln, Berlin und London und wirkte als Assistent an der Pädagogischen Hochschule Berlin, als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bundesanstalt für Arbeit Nürnberg sowie als Assistent an der Pädagogischen Hochschule Nürnberg im Fach Mathematik. 1970 wurde der Jubilar an der Universität Erlangen mit seiner am Sonderforschungsbereich für Sozialisations- und Kommunikationsforschung entstandenen „Untersuchung zu Einstellungsänderung und Einstellungsdifferenzierung durch Kommunikation“ promoviert. Den Assistentenjahren an der Universität Kiel folgten 1975 die Berufung auf die Professur für Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Saarbrücken und 1979 die Integration in die Saar-Uni mit dem Schwerpunkt „Pädagogik im Bereich psychologisch-pädagogischer Fragen der Sportwissenschaft“. Er agierte von 1979-1981 und von 1987-1997 als stellvertretender Leiter des Sportwissenschaftlichen Instituts und widmete sich bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2006 schwerpunktmäßig der Informationsverarbeitung im Sport (Wahrnehmung, Gedächtnis und Aufmerksamkeit). [mehr]