Henning Madry ausgezeichnet

Prof. Dr. Henning Madry. Foto: Rüdiger Koop

Henning Madry, Lehrstuhlinhaber für Experimentelle Orthopädie und Arthroseforschung an der Universität des Saarlandes, wurde für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Arthroseforschung ausgezeichnet und übernimmt eine leitende Funktion in einer Fachgesellschaft. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) ehrt Professor Madry mit dem Preis zur Förderung der Grundlagenforschung. Gewürdigt wird sein wissenschaftlicher Beitrag zur Erforschung der Arthroseentstehung nach Knorpelschäden und deren molekulare Therapie. Er wurde außerdem zum Präsidenten der Sektion Grundlagenforschung der DGOU gewählt.