Dr. Chantal Naumann erhält Ernst & Young-Förderpreis 2019

Die Gesellschaft der Förderer des Instituts für empirische Wirtschaftsforschung (IfeW) hat Mitte November wieder den mit 2000 Euro dotierten Förderpreis der Ernst & Young GmbH verliehen. Preisträgerin in diesem Jahr ist Dr. Chantal Naumann (2.v.l., Foto: privat), die für ihre Dissertation „Harmonisiertes Mehrwertsteuersystem für zwischenunternehmerische Lieferungen innerhalb der Union – Eine Untersuchung des Mehrwertsteuersystems unter Berücksichtigung der gegebenen unionsrechtlichen Vorgaben und aktuellen Reformüberlegungen“ ausgezeichnet wird. Dr. Michael Zabel (2.v.r, Ernst & Young) überreichte die Auszeichnung im November im Audimax gemeinsam mit Leander Wappler (r., geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Gesellschaft der Förderer des IfeW) und Heinz Kußmaul (l.), Professor für Betriebswirtschaftslehre insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Der Förderpreis wird seit 2011 an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für herausragende Arbeiten in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre vergeben.